Chirotherapie

Es handelt sich hier um sanfte Handgrifftechniken zur Beseitigung von schmerzhaften Funktionsstörungen an Gelenken, oftmals an Wirbelgelenken. Dies wird im Volksmund oftmals als „Einrenken„ bezeichnet.

Durch manuelle Therapie wird die Beweglichkeit der einzelnen Bewegungssegmente wiederhergestellt, die in Form und Zusammensetzung intakt sind, deren Funktion aber gestört ist.
Diese sanfte Therapie kann häufig zu deutlicher Schmerzreduktion führen.

Grundlage der Chirotherapie ist die genaue Diagnose der blockierten Gelenke durch Aufsuchen sogenannter Irritationspunkte, welche über neurogene Verschaltungen die Lage des blockierten Gelenks anzeigen. Anschließend kann mobilisierend oder manipulativ eine solche Funktionsstörung beseitigt werden. Neben Wirbelgelenken können auch Extremitätengelenke betroffen sein.

Häufig gestellte Fragen

Menü